Moxabehandlung


Die Moxa-Zigarre besteht aus getrocknetem Beifuss-Kraut.

Nach dem Anzünden entsteht ein heißer Glutkegel, den man mit gewissem Abstand über den Akupunkturpunkt hält. Die Wärme des Beifusses dringt tief ins Gewebe ein und vertreibt aus Sicht der chinesischen Medizin Kälte und Feuchtigkeit aus den Meridianen.

Die Zirkulation von Qi und Blut wird gefördert.

Moxibustion wird meist in den kälteren Jahreszeiten angewendet und ist für Pferde sehr angenehm.

Moxa bei Pferden
Moxabehandlung für Pferde

 

In der nasskalten Jahreszeit biete ich zusätzlich spezielle Behandlungen mit Moxa für den empfindlichen Pferderücken an.

Der Rücken wird dadurch gestärkt und gewärmt, gleichzeitig kann sich die verhärtete Muskulatur entspannen.

 

Auch für ältere Pferde ist die Behandlung mit Moxa sehr zu empfehlen zur allgemeinen Steigerung des Wohlbefindens.

Möchten Sie einen Termin vereinbaren?

Kontaktieren Sie mich unter 0151/12446079

APM nach Penzel Therapeut

Kontakt:

Verena Grieshuber

APM und Shiatsu Therapie für Pferde und Hunde

 

Tel.:   +49 (0) 151/12446079

Wichtige Information:

Aus rechtlichen Gründen möchte ich auf folgendes im Sinne des § 3 HWG hinweisen:

Bei den hier vorgestellten Methoden sowohl therapeutischer als auch diagnostischer Art handelt es sich um Verfahren der alternativen Medizin, die naturwissenschaftlich- schulmedizinisch weder nachgewiesen noch anerkannt sind.

Grundsätzlich soll bei keiner der aufgeführten Anwendungen, Therapien oder Diagnoseverfahren der Eindruck erweckt werden, dass diesen ein Heilversprechen meinerseits zugrunde liegt.