Energetisch-physiologische Wirbelsäulen- und Gelenkbehandlung


Die Grundregulation über das Energiekreislaufsystem mit der APM bezieht, bei einem der Folgetermine, die Behandlung der Wirbelsäule mit ein.

Nach dem Sicht- und Tastbefund erfolgt die energetische Behandlung der blockierten Kreuz-Darmbein-Gelenke und die Korrektur der Wirbelstellungen, inklusive Atlas, mittels verschiedenen Techniken.

Hier ist wichtig zu verstehen, dass die energetische Statik der Wirbelsäule die physiologischen Statik beeinflusst und diese sozusagen in die richtigen Bahnen weist.

 

Bei diesem Termin werde ich Sie bitten Ihr Pferd vorher zu satteln-

die Behandlung findet unter dem Reiter statt.

Von großem Vorteil ist, wenn ein Reitplatz, Reitwiese oder eine Halle zur Verfügung stehen.

Sollte dies nicht der Fall sein, oder Ihr Pferd aus irgendwelchen Gründen nicht reitbar sein,

gibt es auch die Möglichkeit diese Behandlung im Stand durchzuführen.

Es folgt im Wechsel ein Sicht- und Tastbefund mit anschließenden Behandlungssequenzen.

 

Danach schließt jeweils eine Trabphase am hingegebenen Zügeln an, in der das Pferd seine Gelenkstellung nochmals selbst lösen und regulieren kann.

 

Die Wirbelsäulenbehandlung kann unterschiedliche Reaktionen auslösen, wie beispielsweise kurzfristige Lahmheit, Taktunreinheiten und Lustlosigkeit.

Die Wirbelsäule, der Bandapparat und die Muskulatur müssen sich auf die veränderte Statik einstellen, was in manchen Fällen einen Muskelkater ähnlichen Schmerz auslösen kann.

 

Nach der Wirbelsäulenbehandlung sollten Sie Ihrem Pferd etwas "Krankengymnastik" gönnen.

Bewegen Sie Ihr Pferd in den nächsten Tagen hauptsächlich in Dehnungshaltung locker vorwärts abwärts.

 

ACHTUNG:

Diese Behandlung ist nicht geeignet für trächtige Stuten!

Die veränderte Statik der Wirbelsäule kann bei Kolik-Pferden eine erneute Kolik auslösen!

Unmittelbar vor einem Wettkampf sollte darauf verzichtet werden!

 

Möchten Sie einen Termin vereinbaren?

Kontaktieren Sie mich unter 0151/12446079

APM nach Penzel Therapeut

Kontakt:

Verena Grieshuber

APM und Shiatsu Therapie für Pferde und Hunde

 

Tel.:   +49 (0) 151/12446079

Wichtige Information:

Aus rechtlichen Gründen möchte ich auf folgendes im Sinne des § 3 HWG hinweisen:

Bei den hier vorgestellten Methoden sowohl therapeutischer als auch diagnostischer Art handelt es sich um Verfahren der alternativen Medizin, die naturwissenschaftlich- schulmedizinisch weder nachgewiesen noch anerkannt sind.

Grundsätzlich soll bei keiner der aufgeführten Anwendungen, Therapien oder Diagnoseverfahren der Eindruck erweckt werden, dass diesen ein Heilversprechen meinerseits zugrunde liegt.