Laser Akupunktur am Hund


Mit dem Medizinischen Rotlicht-Laser können Hunde problemlos ohne Nadeln akupunktiert werden.

Die Behandlungszeit mit dem Laser verkürzt sich zudem deutlich.

Ich integriere den Laser der Klasse 3b hauptsächlich in meine Behandlungen indem ich gezielt,

je nach Befund gemäß der TCM,

  • Akupunkturpunkte stimuliere in Kombination mit der APM nach Penzel 
  • bei muskulären Verspannungen (Triggerpunkte),
  • und zur Unterstützung bei der Entstörung von Narben

Was ist und wie wirkt Lasertherapie im Allgemeinen ?

 

 

Lasertherapie gehört zu den sog. Regulationstherapien.

Sie begünstigt die Aktivierung der Stoffwechselvorgänge

in den Zellen und die ATP-Synthese in den Mitochondrien.

Mit hochenergetischen Laserlicht können auch tief gelegene Gewebeschichten erreicht werden, die Durchblutung wird angeregt und die körpereigenen Regulations- und Heilungsmechanismen nachhaltig stimuliert werden.

Gleichzeitig werden Giftsstoffe besser abtransportiert.

Die Lasertherapie ermöglicht eine schmerz- und nebenwirkungsfreie Behandlung.

Anwendungsspektrum der Lasertherapie beim Hund

  • Akupunkturpunktstimulierend - Anregung des Stoffwechsels
  • Wundheilungsfördernd - Nervengenerierend

     * nach Operationen

     * Hämatome

     * traumatische Verletzungen

     * bei chronischen/akuten Hautveränderungen

     * Verminderung von Schwellungen

  • Probleme des Bewegungsapparates

     * Schmerzlindernd

     * Arthrosen und Arthriden

     * Erkrankungen der Sehnen

     * Behandlung von Triggerpunkten

  • Narbenentstörung
  • Durchblutungsförderung und Verbesserung der Mikrozirkulation
  • Immunstimulation
  • Entzündugshemmende Wirkung 
  • Verhinderung bzw. Beseitigung von Ödemen

        

     Möchten Sie einen Termin vereinbaren?

      Kontaktieren Sie mich unter 0151/12446079

APM nach Penzel Therapeut

Kontakt:

Verena Grieshuber

APM und Shiatsu Therapie für Pferde und Hunde

 

Tel.:   +49 (0) 151/12446079

Wichtige Information:

Aus rechtlichen Gründen möchte ich auf folgendes im Sinne des § 3 HWG hinweisen:

Bei den hier vorgestellten Methoden sowohl therapeutischer als auch diagnostischer Art handelt es sich um Verfahren der alternativen Medizin, die naturwissenschaftlich- schulmedizinisch weder nachgewiesen noch anerkannt sind.

Grundsätzlich soll bei keiner der aufgeführten Anwendungen, Therapien oder Diagnoseverfahren der Eindruck erweckt werden, dass diesen ein Heilversprechen meinerseits zugrunde liegt.